30. Januar 2013

Hydro Fugal, Deo ohne Kompromisse.



Über Hydro Fugal Antitranspirant.
- Schützt zuverlässig und sicher von Geruchsbildung, 
- ist duftneutral
- mit Mineralien
- ohne Alkohol 
- ohne Farb- und Konservierungsstoffe 
- Wirkung und Hautverträglichkeit, dermatologisch        bestätigt. 

Anwendung
Mit dem Deo Roller das Hydro Fugal auf rollen und trocknen lassen. 
Der Test 
Als ich die Inhaltsstoffe gelesen habe, bin ich schon ein wenig erschrocken, aber ich wäre nicht ich, wenn ich nicht trotzdem den Test machen würde. Abbrechen kann ich ja jeder Zeit. Ich habe schon seit einigen Jahren ein Problem, mit dem Schwitzen, bedingt durch Medikamente, die ich dauerhaft nehmen muss. Ich schwitze immer und überall, egal in welcher Situation. Besonders unter den Achseln, da bin ich ständig nass.Es ist äußerst unangenehm und dunkle Kleidung traue ich mich schon lange nicht mehr. Klar, ich habe wirklich schon vieles probiert, einige der Produkte haben auch geholfen, aber nicht auf Dauer. Ich war dann zu erst richtig begeistert, habe aber nach einiger Zeit feststellen müssen, das die Wirkung nach lässt oder das sie auf einmal unheimlich brannten. Das Problem, ist auch, das ich keinen Einfluss darauf habe ob ich schwitze. Es gibt viele Tipps, was man tun kann um dem Schwitzen ein Ende zu machen. Leider helfen solche Tipps bei mir nicht, es sei denn ich setzte meine Medis ab und das geht nicht. 
Nun aber zum Test. 
Von Hydro Fugal habe ich auch schon einige Produkte probiert, leider war auch hier der Effekt, das sie einige Zeit halfen und ich mich dann wieder auf die Suche, nach dem nächsten Produkt machen musste.Jetzt hat Hydro Fugal etwas neues auf den Markt gebracht, ein Antiranspirant.Antitranspirants, reduzieren das Schwitzen und den dadurch entstehenden Geruch. 
Das Hydro Fugal, Antitranspirant, mit einem Deo-Roller aufgetragen wird, finde ich sehr gut, so kann ich gezielt und immer die richtige Menge auftragen.Ich habe es zum ersten mal aufgetragen und wegen der Inhaltsstoffe, auf irgend eine Reaktion gewartet.Aber, nichts, kein Brennen oder Kribbeln, noch sonst irgend etwas. Angenehm ist der dezente Duft, der kaum auffällt. Man sollte es aber gut trocknen lassen,legt man zu schnell die Arme wieder runter, hat man das Gefühl, als würde da etwas kleben. Nach dem Trocknen, ging ich meinen täglichen Aufgaben nach, auch solche wobei ich garantiert schwitze. Ich war erstaunt, meine Achseln blieben trocken.Selbst als ich abends noch mit meiner Mädels beim Training war, meine Achsel waren immer noch trocken.Für mich ist das ein sehr großer Erfolg, ich trau ich nun auch wieder die Arme zu heben, ohne das gleich jeder sieht, das ich schwitze. Mit Schweißgeruch, habe ich kein Problem, nur mit dem Schwitzen, aber das ist manchmal peinlich genug. Ich verwende Hydro Fugal nun schon seit einer Woche und habe bis jetzt keine Veränderung feststellen können. Es schützt immer noch so gut wie am ersten Tag. 
Mein Fazit 
Ich werde Hydro Fugal, Antitranspirant weiter benutzen, weil es mich sehr überzeugt hat.Alles, was der Hersteller verspricht, hält es auch und bei einem Preis von, 3,69 Euro / 50ml.stimmt auch das Preis- Leistungsverhältnis. 
Hier noch ein paar Tipps 
Gut rasiert ist halb gewonnen. Denn regelmäßige Enthaarung mindert gleichzeitig Talg und Bakterien - die zwei wichtigsten Ursachen für Körpergeruch.
Mit bequemer Kleidung bringt uns so leicht nichts ins Schwitzen. Ideal sind Naturfasern wie Baumwolle oder Seide, da sie die Haut besser atmen lassen als Kunstfasern. Auch gut für das frische Gefühl auf der Haut - häufiges Lüften und kühle Räume.
Anti-Transpirant- Deos wie Hidrofugal senken die Aktivität der Schweißdrüsen - lang anhaltend und schonend. Auch wenn es schmeckt - Kaffee, Tee, Alkohol, eiskalte Getränke, scharfe Gewürze und besonders kalorienreiche Nahrungsmittel sollte man lieber meiden. Viel besser: leichte Speisen, Obst, Säfte, Mineralwasser und Kräutertee. Ob beruflich oder privat: Wer Stress hat, kommt leichter ins Schwitzen. Mit Entspannungstechniken wie Yoga oder autogenem Training bleibt man auf dem Boden der Tatsachen - entspannt und frisch.
 
AKTIV WERDEN 
Klingt paradox? Stimmt aber: Schwitzen hilft gegen extremes Schwitzen. Ausdauersportarten wie Jogging, Radfahren oder Inline-Skating trainieren das natürliche Kühlsystem des Körpers - und die Schweißproduktion im Ruhezustand nimmt ab.Tägliche Wechselduschen und regelmäßiges Saunen bringen nicht nur den Kreislauf in Schwung, sondern regeln auch die Transpiration. Besonders effektiv: Kalt-Wassergüsse. So "lernt" die Haut allmählich, auf Temperaturreize besser zu reagieren.
Nach lesen könnt ihr es auch
hier.:http://www.hidrofugal.de/Beratung 
Inhaltstoffe 
Butane, Isobutane, Propane, Cyclomethicone,Aluminium Chlorhydrate, Disteardimonium, Hectorite, Dimethicone, Octyldodecanol, MagnesiumAluminium Sillicate, Parfüm. 
Quelle: Hidrofugal/Beiersdorf 

Kommentare:

  1. Von der Qualität und in diesem Preissegment, ist Hidrofugal unschlagbar finde ich!

    Viele Grüße Tom

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, das durfte ich auch testen, bin begeistert von dem ROll-ON, ein wirklich tolles Deo.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich auch, vor Allem, weil es sehr verträglich ist.
      L.G.
      Biene

      Löschen
  3. Antworten
    1. Dankeschön, ich liebe Komplimente.
      Liebe Grüsse,
      Biene:))

      Löschen

Danke, dass du mir schreibst. Dein Kommentar wird nach der Freigabe sichtbar. Ich wünsche dir einen sonnigen Tag.
Liebe Grüße