13. Oktober 2012

Asonor Nasenspray


  
Asonor Anti Schnarchen
Warum schnarcht man?

Schnarchen entsteht, wenn die Atmung gestört wird. Dies kann Folge einer Erkältung oder einer anatomischen Unregelmäßigkeit im Rachen sein. Es entsteht am häufigsten, wenn sich während des Schlafens die Muskulatur im Rachen entspannt. Die Luft wird nun durch die erschlaffte Muskulatur gepresst und das Gaumensegel beginnt zu vibrieren. Diese Vibrationen verursachen das Schnarchen. Schnarchen ist also ein Zeichen dafür, dass die Atmung während des Schlafens erschwert ist. Je kräftiger man schnarcht, desto weniger Raum hat die Luft im Rachen.“

Und hier wirkt dann auch das Asonor Nasenspray. Es wird durch die Nase tief in den Rachen gesprüht und strafft dort die Muskulatur. Dadurch wird das Atmen wieder erleichtert und das Schnarchen verhindert.


Asonor Nasenspray,
ist in verschiedenen Tests schon klinisch erprobt worden, nach einer 6 Monatige Erprobung - zählt Asonor jetzt zu den weltweit besten Anti-Schnarchmitteln. Es beseitigt durch seine Wirkungsweise tatsächlich die Ursache für das Schnarchen.


Folgen des Schnarchens
Schnarchen kann für den Schnarcher und den Partner gesundheitlichen Probleme auslösen, es erhöht das Risiko von Hirnblutung, hohem Blutdruck und führt manchmal auch zur Schlafapnoe, bei der die Atmung des Schlafenden aussetzt. Außerdem leiden chronische Schnarcher oft an Kopfschmerzen, es beeinträchtigt die Leistungsfähigkeit, die Lebensqualität wird eingeschränkt und es kann zu Herz-Kreislaufstörungen kommen.

Die Wirkung:
Asonor Nasenspray schmiert die Schleimhäute und macht die geschmeidig. Es hat eine straffende Wirkung auf die Muskulatur im Rachen und erleichtert das Atmen. Durch den feinen Strahl verteilt Asonor spürbar bis in den Rachenraum.



Die Inhaltstoffe:

Polisorbat: zur Herstellung von Öl-in-Wasser Emulsionen

Natriumchlorid: Kochsalz

Kaliumsorbat: 
kommt in der Natur in Vogelbeeren vor. Es hemmt das Wachstum von Hefen, Schimmelpilzen und Bakterien.


Der Test,

wenn man jede Nacht um seinen Schlaf gebracht wird, greift man nach jedem Strohhalm. Vieles haben wir schon ausprobiert, aber geholfen hat nichts so richtig. Entsprechend skeptisch sind wir an dieses Testprodukt heran getreten. Aber man soll ja nicht aufgeben.Also haben wir das Nasenspray getestet.Wir haben es zusammen testen können, da ich eine leichte Erkältung hatte und dem entsprechend auch einen Schnupfen, die Nase war verstopft und das führte auch bei mir zum Schnarchen. Allerdings habe ich, um nicht gemeinsam eine Flasche benutzen zu müssen, für mich ein Flasche gekauft. Nach Anleitung haben wir es in die Nase gesprüht, es schmeckte etwas salzig, so als ob man eine Kochsalzlösung eintropft. Ich bin Nasensprays gegenüber sehr vorsichtig, weil sie sehr schnell abhängig machen. Bei Asonor habe ich aber nichts über Nebenwirkungen finden können.
 
Die enthaltenden Inhaltsstoffe führen nicht in die Abhängigkeit, soviel habe ich heraus gefunden. Beruhigter ging es also weiter. Das Mittel rinnt langsam den Rachen hinunter. Man hat ein Gefühl von Kälte und zähflüssiger Flüssigkeit, was aber nicht unangenehm war. In der ersten Nacht stellten wir nur eine leichte Besserung fest. Aber ich muß sagen, das ich morgens ausgeruhter war. Bei meinem Mann, war das Ergebnis ähnlich, ihm viel aber noch auf, das er morgens nicht mit einem trockenen Mund aufgewacht sei. 
Das ist schon mal ein Erfolg. Ein trockener Mund ist sehr unangenehm. Auch das Schnarchen wurde weniger, zu mindest konnte ich lautlos einschlafen. Das hielt bis ca 3 Uhr, eigentlich ist das die Zeit in der ich am tiefsten Schlafe. Also war ich wieder wach und hatte das Gefühl als ob das Schnarchen jetzt noch lauter war als ohne Asonor. Aber auf geben gilt nicht und es ist gut das wir weiter gemacht haben. Jede folgende Nacht wurde weiniger gesägt. Meinem Mann ist es erst nicht aufgefallen, das ich weniger geschnarcht habe, erst als die Wirkung bei ihm eingetreten ist, fühlte er sich durch mich gestört. Wahrscheinlich, weil sein eigener Schlaf jetzt ruhiger war. Meine Erkältung ist vorbei und ich brauche zur Zeit kein Antischnarchmittel mehr. 
Mein Mann ist so überzeugt, das er es weiter verwenden wird, schon mir zu Liebe. Danke dafür. Es ist ja nicht nur das Schnarchen, das weniger wird, sondern der Schlaf ist ruhiger und der Tag beginnt ausgeruhter.


Das Fazit:
Nach anfänglicher Skepsis, sind wir doch sehr zufrieden. Das Mittel hält was es verspricht. Asonor ist einfach in der Anwendung und in der Dosierung. Das Mittel führt nicht zur Abhängigkeit und kann über längere Zeit angewendet werden. Eigentlich ist es ein Mittel. das den Rachen schmiert oder Ölt. Aber egal wie, uns hat es einen besseren und ruhigeren Schlaf beschert. Wir sind positiv überrascht und freuen uns über das gute Ergebnis. Es ist zu empfehlen es zumindest zutesten, denn erst dann kann man sich über einen guten ruhigen Schlaf freuen.

Der Preis:
Asonor kostet ca. 14,00 Euro.Das Preis-Leistungverhältnis ist stimmig und gut.

Die Verpackung ist ansprechend und man bekommt das Asonor Nasenspray in jeder Apotheke, auch online.Vielen Dank das wir testen durften.

Wirkstoffe:

Acqua depurata, Chlorid sodny, Macrogol sorbitan oleat, (~kE,E~k)-Hexa-2,4-diensäure, Kaliumsalz, 1,2,3-Propanetriol

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke, dass du mir schreibst. Dein Kommentar wird nach der Freigabe sichtbar. Ich wünsche dir einen sonnigen Tag.
Liebe Grüße